Wie man einen Rottweiler an Gewicht zunehmen lässt

Wie man einen Rottweiler Welpen an Gewicht zunehmen lässt

Ein Hund ist der beste Freund eines Mannes. Natürlich wiegt kein Hund gleich. Je nach Rasse kann ein Hund alles von ein paar Pfund bis zu Hunderten von Pfund wiegen. Doch jede Rasse hat ein anderes Idealgewicht. Es gibt viele Gründe, warum Ihr Hund nicht in diesem Gewichtsbereich sein kann. Keine Sorge, wir haben auch die Lösungen für diese in diesem Artikel.

Wie Sie feststellen können, ob Ihr Welpe untergewichtig ist

Es gibt viele Möglichkeiten zu erkennen, ob Ihr Hund untergewichtig ist. Unten sind einige von ihnen. Beachten Sie, dass das Erkennen dieser Symptome bei Ihrem Hund Ihnen helfen kann, Ihren Hund vor einer schwächenden Krankheit und vielleicht sogar vor dem Tod zu bewahren. Sie sollten sich an diese Punkte erinnern, wenn Sie Ihren Hund so sehr lieben, wie er Sie liebt. Wenn Ihr Welpe Durchfall hat, sollte dies genau überwacht werden.

Betrachten Sie Ihren Hund von der Seite

Wenn Ihr Hund sichtbare Rippen von der Seite hat, ist er wahrscheinlich untergewichtig und muss an Gewicht zunehmen. Es gibt jedoch Ausnahmen von dieser Regel. Windhunde, italienische Windhunde, Whippets und bestimmte andere Rassen sind von Natur aus sehr dünn und sind in Ordnung, auch wenn ihre Rippen zeigen. Bei den meisten Rassen ist es jedoch ein verräterisches Zeichen, untergewichtig und möglicherweise abgemagert zu sein. Viele Hunderassen haben sehr schweres Fell, einige haben sogar zwei Pelzmäntel, was diese Methode nicht zur gründlichsten macht. Aus diesem Grund werden die nächsten beiden Methoden auch verwendet, um festzustellen, ob ein Hund untergewichtig ist und an Gewicht zunehmen muss.

Vogelperspektive

Stellen Sie sich zunächst an eine Position, an der Sie das Gewicht der Rottweiler-Welpen von oben nach unten sehen können. Sehen Sie sich als nächstes die Taille des Hundes an, um festzustellen, ob er hervorsteht oder eingeklemmt ist. Wenn die Taille zu groß ist, haben Sie möglicherweise einen übergewichtigen Hund, der dringend Bewegung braucht. Wenn versteckt, aber nicht boney, ist der Hund wahrscheinlich im idealen Gewichtsbereich. Wenn die Taille jedoch zu dünn ist, muss Ihr Hund möglicherweise an Gewicht zunehmen, um möglicherweise untergewichtig zu sein. Der einfachste Weg, um festzustellen, ob Ihr Hund das richtige Gewicht hat, ist die Taille. Wenn es in letzter Zeit wie ein Ball aussieht, braucht es Bewegung. Wenn die Hüftknochen zu weit herausragen, ist der Hund zu dünn. Wenn die Taille formschön und mäßig verstaut ist, hat der Hund ein ideales Gewicht.

Fühle die Rippen

Wir haben bereits erwähnt, dass die Rippen ein großartiger Indikator sind. Bei den letzten beiden Punkten ging es um visuelle Hinweise, um herauszufinden, ob Ihr Hund untergewichtig ist. Hier geht es darum zu fühlen, ob sich Ihr Hund zu dünn anfühlt. Bei stark beschichteten Hunden kann dies der einzige Weg sein, um eine genaue Ablesung des Gewichts zu erhalten, da diese Hunde viel größer aussehen als sie sind. Beim Fühlen der Rippen kann der Hund weiche Fett- und Muskelschichten haben. Dies ist normal und natürlich für einen Hund zu haben und bedeutet, dass es gesund ist und das richtige Gewicht. Wenn die Rippen zu leicht zu spüren sind, haben Sie mit ziemlicher Sicherheit einen untergewichtigen Hund, der bald an Gewicht zunehmen muss.

Warum Untergewicht schlecht für Ihren Hund ist

Wie beim Menschen sind untergewichtige Hunde ziemlich ungesund. Hier sind alle Gründe, warum Sie Ihren Hund immer im Auge behalten und sicherstellen sollten, dass er nicht untergewichtig ist.

So schlimm wie Adipositas

Bei Mensch und Tier bekommt Adipositas viel mediale Aufmerksamkeit. Fettleibigkeit kann in der Tat unabhängig von der Art sehr schlimm sein und zu vielen Gesundheitsproblemen führen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Untergewicht eine gute Sache ist. Im Gegenteil, ein untergewichtiger Hund kann die gleiche Anzahl von körperlichen Komplikationen haben, wenn nicht mehr. Genau wie Fettleibigkeit das Risiko für Diabetes und Herzinsuffizienz erhöht, kann übermäßig dünn und untergewichtig das Risiko vieler schwächender Symptome und Krankheiten verursachen.

Zu kalt

Ein untergewichtiger Hund kann oft nicht die Körpertemperatur erzeugen, die er benötigt, um den Winter zu überstehen. Zu wenig Nahrung kann in kälteren Gegenden besonders brutal sein. Ihr Körper kann auch im Sommer einfach nicht funktionieren, da ihnen die notwendigen Nährstoffe fehlen, um zu wachsen und zu heilen.

Anorexie ist schlecht

Anorexie ist eine Erkrankung. Es kann sowohl bei Menschen als auch bei Tieren passieren. Es ist in der Regel durch einen Mangel an Appetit in seinem Opfer definiert. Natürlich sind nur Menschen die Spezies, die Magersucht bekommen, um sich sozial anzupassen. Haustiere sind sich des Körpergewichts nicht sozial bewusst und es spielt keine Rolle, ob sie magersüchtig werden. Stattdessen ist in der Regel Appetitlosigkeit schuld. Hunde verabscheuen wie die meisten Tiere Veränderungen. Sie können ihren Appetit verlieren, wenn sie sich von einer neuen Umgebung bedroht fühlen, sei es, weil sie von einem Ort zum anderen ziehen oder ein neues Familienmitglied haben, an das sie sich akklimatisieren können. Es ist üblich, dass Hunde aufgrund von Stress und Angstzuständen, die durch Veränderungen in ihrer Umgebung hervorgerufen werden, das Interesse an Nahrung verlieren. Durch die Ablehnung von Futter drückt der Hund möglicherweise seine Traurigkeit, seinen Stress oder sogar seine Depression aus.

Warum Ihr Hund untergewichtig sein kann

Es gibt keinen einzigen Grund, warum Ihr Hund untergewichtig ist. Es gibt viele verschiedene Gründe, warum Ihr Hund dünner sein kann als die meisten seiner Art. Im Folgenden finden Sie die Gründe, warum Ihr Hund untergewichtig sein kann.

Krankheit oder Verletzung

Ein verletzter oder kranker Hund frisst weniger wahrscheinlich. Es ist ein evolutionäres Konzept, da kranke Hunde in der Geschichte nicht überleben konnten, weil es in prähistorischen Zeiten keine medizinische Versorgung gab. Diese negative Reaktion auf Nahrung ersparte dem Rudel normalerweise Ärger und sie mussten nicht nach dem Futter des kranken Hundes suchen. Das bedeutet jedoch nicht, dass es jetzt auch gut ist. Ihr Hund möchte möglicherweise nicht essen, wenn er eine nicht diagnostizierte Krankheit hat oder noch eine Verletzung hat. In jedem Fall würde ich vorschlagen, es zu einem Tierarzt zu bringen und es untersuchen zu lassen. Würmer können das Wachstum Ihrer Rottweiler-Welpen hemmen, also entwurmen Sie Ihren Welpen regelmäßig.

Ehemalige Streuner

Streunende Hunde haben nicht die beste Ernährung. Im Betondschungel konnten sie überleben, da sie ausgezeichnete Aasfresser sind und vom Müll überleben. Wenn Sie einen ehemaligen streunenden Hund adoptieren, kann es ein sehr großer Schock für ihn sein, wie sich sein Leben über Nacht ändert, und er kann Schwierigkeiten haben, mit einer solchen massiven Veränderung fertig zu werden. Dies kann dazu führen, dass der Hund nicht so viel frisst, wie er benötigt, und untergewichtig wird.

In ähnlicher Weise kann ein Hund, der früher einen anderen Besitzer hatte, Schwierigkeiten mit seinem Futter und seiner Ernährung haben, weil Hunde, wie die meisten Tiere, die nicht als Menschen bezeichnet werden, notorisch schlecht darin sind, mit Veränderungen in ihrer Umgebung fertig zu werden.

Wählerische Esser

Die einfachste Erklärung dafür, dass sowohl Hunde als auch Menschen untergewichtig sind, ist, dass sie einfach wählerische Esser sind. Wählerische Hunde sind nicht allzu häufig, schließlich sprechen wir über die gleiche Art, die normalerweise tatsächlichen Müll frisst, aber sie existieren. Aufgrund ihrer Essgewohnheiten möchten diese Hunde möglicherweise nicht alles essen, was Sie ihnen geben, und werden untergewichtig.

Wie Sie Ihren untergewichtigen Hund sicher an Gewicht zunehmen lassen

Ein untergewichtiger Hund kann für sich selbst sehr ungesund sein. Es kann ziemlich schwierig sein, den Hund wieder auf ein ideales Gewicht zu bringen, abhängig von den Gründen, warum er untergewichtig wurde. Es gibt jedoch nur sehr wenige Dinge, die Menschen nicht tun können, und das Mästen eines Hundes gehört mit Sicherheit nicht dazu. Mit Sorgfalt und Ernährung können diese pelzigen Freunde von uns bei einem Ideengewicht immer wieder voll gesund werden. Als Besitzer des untergewichtigen Hundes sollten Sie nicht das Ziel haben, so viel Masse wie möglich zu gewinnen, sondern so viel Muskelmasse wie möglich zu gewinnen und die richtige Menge an Nährstoffen zu erhalten. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie erreichen, dass Ihr Rottweiler-Welpe an Gewicht zunimmt.

Erhöhung der Anzahl der Mahlzeiten

Der einfachste Weg, um Ihren Hund an Gewicht zunehmen zu lassen, besteht darin, die Fresszeiten zu erhöhen. Das Hinzufügen einer einzigen Mahlzeit zu ihrem aktuellen Ernährungsplan hilft Ihrem untergewichtigen Hund, erheblich an Gewicht zuzunehmen. Es ist eine sehr einfache Möglichkeit, die Kalorienzufuhr Ihres Hundes zu erhöhen. Die Mahlzeitengröße bleibt gleich, damit Ihr Hund nicht zu voll wird, um die Mahlzeit zu beenden. Hier sind einige Hundefutter, die wir empfehlen, und andere Tipps, die Ihnen helfen können.

Machen Sie Mahlzeiten kalorienreicher

Eine weitere einfache Möglichkeit, Ihrem Hund mehr Nahrung zuzuführen, besteht darin, seine normalen Mahlzeiten kalorienreicher zu machen. Dies erleichtert die Gewichtszunahme von Rottweiler-Welpen und lässt Ihren Hund an Gewicht zunehmen, ohne mehr essen zu müssen, als er gewohnt ist. Dies ist besonders nützlich für Hunde, die einen schlechten Appetit haben und nicht zu viel essen möchten oder wollen. Dies bedeutet, dass Sie beginnen können, mehr Fleisch, Bohnen oder mehr Fettgehalt in die Mahlzeiten Ihres Hundes zu geben. Versuchen Sie, das Hundefutter zu befeuchten. Manchmal fressen Hunde viel mehr Hundefutter, wenn es weich ist. Nachdem der Hund so viel gegessen hat, wie er möchte oder essen kann, bieten Sie frisches Hühnchen ohne Knochen oder Hackfleisch an, um den Hund abzurunden.

Appetit beheben

Ihr Hund hat möglicherweise nicht den besten Appetit, wie im vorherigen Punkt erläutert. In diesem Fall ist es möglicherweise die beste Idee, Ihren Hund zum Tierarzt zu bringen, da Sie Medikamente und Ratschläge zur Behebung des Appetits Ihres Hundes erhalten. Alternativ können Sie verschiedene hochwertige Hundefutter ausprobieren, um zu sehen, welche Ihr Hund bevorzugt.

Nahrungsergänzungsmittel, die Ihrem Rottie-Welpen helfen, an Gewicht zuzunehmen

Zuerst sollten Sie wissen, wie groß ein Rottweiler sein sollte. Sie können auch Ergänzungen verwenden, um das Gewicht Ihres Hundes zu erhöhen. Es gibt viele Ergänzungen auf dem Markt, so stellen Sie sicher, nur die Ergänzungen zu verwenden, die von vielen verschiedenen Publikationen hoch bewertet und empfohlen werden. Powder Puppy Formula ist ein guter Weight Gainer. Sie können diesen Teil des Trockenfutters hinzufügen oder mit feuchtem Futter mischen.

Übung hilft Rottweiler Welpen an Gewicht zuzunehmen

Eine der besten Möglichkeiten, den Appetit Ihres Hundes zu steigern, besteht darin, ihn zu trainieren. Haben Sie also keine Angst davor, Kalorien bei Ihrem untergewichtigen Hund zu verbrennen, gehen Sie mit ihm spazieren und machen Sie körperliche Aktivitäten damit. Dies duldet keineswegs, dass Ihr Hund gezwungen wird zu rennen, wenn er nicht kann oder will. Dies ist einfach ein Weg, um sicherzustellen, dass, wenn Ihr Hund bereit und in der Lage ist, Sie ihn auf Spaziergänge mitnehmen.

Gesunde Snacks für Ihren Rottweiler-Welpen

Wenn Sie Ihrem Hund gesunde Snacks geben, kann dies den Appetit steigern und ihn dazu bringen, mehr Kalorien und Nährstoffe aufzunehmen. Sie können Snacks wie Dörrfleisch, Hühnerknochen und Hunde-Leckereien probieren, die in den meisten Geschäften erhältlich sind. Gehen Sie voran und gönnen Sie Ihrem Freund einen schönen Snack, es ist nicht so, dass Sie sich Sorgen machen müssen, dass Ihr Hund fett wird.

Satinkugeln helfen einem Rottweiler-Welpen, an Gewicht zuzunehmen

Eine einfache Möglichkeit, Ihren Hund zu belasten, besteht darin, dass der Hund etwas namens Satinkugeln isst. Der 1996 erfundene Satinball ist ein Ball aus Fleisch, Eiern, Haferflocken und anderen sehr nahrhaften Zutaten. Es ist auch sehr lecker für Hunde, also selbst wenn Ihr Hund keinen großen Appetit hat, sollte er das Essen trotzdem mögen.

Ein untergewichtiger Hund kann schwierig zu behandeln sein. Bei richtiger Handhabung können diese Hunde jedoch gemästet und so gesund gemacht werden wie ein normal großer Hund. Wie so oft liegt die Gesundheit des Hundes in der Verantwortung des Besitzers, und ein verantwortungsbewusster Besitzer wird immer einen Weg finden, seinem besten Freund durch schwierige Ernährungsgewohnheiten zu helfen. Mit genügend Disziplin und Hutzpa ist es sehr gut möglich, Ihren pelzigen Freund zu mästen und ihn für lange Zeit gesund und glücklich zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.