Wie funktionieren Drehbücher?

Wie unterscheiden sich Produktionsentwürfe / Drehskripte von Standardleseskripten? Sie dienen sehr unterschiedlichen Zwecken. Erstere sind für die Produktionscrew und letztere für die Leser. Transkripte werden aus dem fertigen Produkt zu Forschungszwecken hergestellt.

Drehbücher werden von verschiedenen Mitgliedern der Produktionsmannschaft aufgeschlüsselt. Dazu gehören Griffe, DP, Garderobe, Requisitenmeister, Schauspieler und alle anderen. Die Vorbereitung auf ein Fußballspiel im Freien unterscheidet sich stark von der Vorbereitung auf eine Cafeszene.

Szenen sind gesperrt und nummeriert. Die Produktionsmannschaft beschäftigt sich mit Szenen- und Schussnummern und überprüft die Seitenzahlen. Die Storyboard-Entwürfe sind getrennt und werden durch Schussnummer und eine kurze Beschreibung gekennzeichnet. Stellen Sie sich die Verwirrung vor, wenn der Regisseur bereit ist, Szene 52 zu drehen, und in einem Stadion landet, wenn er erwartet, in einem Cafe zu drehen. Shooting-Skripte enthalten auch Coverage-Notizen. Die Produktionsabdeckung unterscheidet sich von der Skriptabdeckung. Produktionsabdeckung bezieht sich auf die Schüsse; z.B. Master Shot, Nahaufnahmen, Reaktionsaufnahmen etc. Diese werden vom Script Supervisor während des Drehtages protokolliert.

Seiten müssen gesperrt werden, damit alle Szenen in nachfolgenden Entwürfen mit derselben Seitennummer beginnen und enden.

Wenn Revisionen auftreten, werden sie auf farbige Blätter gedruckt, um sie von den ursprünglichen Entwürfen zu unterscheiden. Außerdem wird sichergestellt, dass alle an der aktuellsten Version des Skripts arbeiten. Die Farben basierten ursprünglich auf den Farben des Regenbogens.

Die standardisierte Reihenfolge der Revisionsseiten ist:

  1. Blau
  2. Rosa
  3. Gelb
  4. Grün
  5. Goldrute
  6. Buff
  7. Lachs
  8. Kirsche
  9. Tan
  10. Grau
  11. Elfenbein
  12. Weiß

Nach zwölf Überarbeitungen kehren die Farben zu Weiß zurück und beginnen erneut. An diesem Punkt kann es sich lohnen, das gesamte Skript für die gesamte Crew neu zu drucken.

Wenn Szenen hinzugefügt werden, erhalten sie einen Buchstaben wie 1A oder 1B anstelle einer neuen Szenennummer. Dies ist zwingend erforderlich, damit die nachfolgenden Szenen ihre ursprüngliche Nummerierung beibehalten. In ähnlicher Weise werden eingefügte Seitenzahlen mit Buchstaben versehen, so dass gesperrte Szenen dieselbe Nummer haben und in allen Revisionen auf derselben Seite vorkommen.

Wenn Szenen oder Seiten gelöscht werden, werden sie auf den farbigen Revisionsseiten als „weggelassen“ gekennzeichnet. Die Anzahl der hinzugefügten / entfernten Szenen wird auf der Titelseite stark überarbeiteter Entwürfe als Index gedruckt, damit die Produktionsmannschaft weiß, was geändert wurde. Wenn es jedoch nur geringfügige Änderungen gibt, verteilt der Skriptkoordinator nur die relevanten farbigen Seiten.

Überarbeitete Seiten enthalten auch Sternchen, in denen die Änderungen vorgenommen wurden, um sie leichter erkennen zu können. Dies rationalisiert den Prozess. Wenn sich mehr als zehn Sternchen auf einer Seite befinden, werden sie durch ein einzelnes Sternchen in der oberen Ecke ersetzt, um „wesentliche Änderungen“ zu kennzeichnen.

In der schönen neuen Welt werden Skriptrevisionen elektronisch geliefert. Die überarbeiteten Seiten folgen auch dem standardisierten Revisionsfarbformat und werden als blauer Entwurf oder anderer Farbentwurf bezeichnet.

BENÖTIGEN SIE EINE SKRIPTBERATUNG?

Für eingehende Film & TV script Analyse besuchen Script Firm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.