Was sind die verschiedenen Möglichkeiten, Geschichten zu teilen?

Genießen und teilen

FacebookTwitterInstagramPinterestEmail

Storytelling ist eine Kunst, die die richtige Menge an Emotionen, Worten, Charakteren und einer Botschaft braucht. Viele Menschen beherrschen die Kunst des Geschichtenerzählens, während andere Schwierigkeiten damit haben. Es braucht großartige Worte und inspirierende Handlungen, damit eine Geschichte einen Platz in jedem Herzen einnimmt. Wann immer Sie eine Geschichte lesen, werden Sie die chronologische Reihenfolge der Geschichten beobachten, die sie interessant machen. Ebenso sollte Ihre Geschichte so organisiert sein, dass die Leute neugierig auf das Ende sind.

Es gibt noch mehr Dinge, die beim Erstellen einer Geschichte berücksichtigt werden müssen. Am Ende kommt es darauf an, wie Sie Ihre Geschichte mit den Menschen teilen. Es ist wichtig, über die richtige Methode nachzudenken, um Ihre Geschichte zu teilen, damit die Leute sie besser verstehen. Wenn Sie mit einer Geschichte bereit sind, sei es fiktiv oder Ihre Lebensgeschichte, können Sie sie innerhalb von Sekunden mit der Welt teilen.

In diesem Artikel werden Sie auf verschiedene Arten stoßen, wie Sie Ihre Geschichte teilen und die Welt inspirieren können.

● Teilen über eine Social-Media-Plattform:

Social Media wird in jeder Ecke der Welt häufig verwendet. Es ist der beste Weg, um mit Menschen auf der ganzen Welt ohne Grenzen zu verbinden. Wenn Sie Ihre Geschichte auf einer umfassenderen Plattform teilen möchten, sind soziale Medien eine großartige Option.

Sie können einen langen Beitrag auf Facebook schreiben und die Bilder zu Ihrer Geschichte hinzufügen. Sie können auch ein Fotoalbum erstellen und es kreativer gestalten. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Geschichte über Instagram-Posts zu teilen und ein größeres Publikum zu erreichen, das sich für das Thema Ihrer Geschichte interessiert. Sie können die Hashtags verwenden und relevante Konten markieren, die Ihre Geschichte mit ihrem Publikum teilen können.

Der Vorteil des Teilens Ihrer Geschichte in sozialen Medien besteht darin, dass Sie sofort Reaktionen und Kommentare zur Geschichte erhalten. Sie würden wissen, wie gut Sie es geschaffen haben und wie die Menschen von der Geschichte inspiriert werden.

● Über einen Blog teilen:

In der digitalen Welt gibt es unzählige Websites, auf denen Menschen aufgefordert werden, ihre Geschichten zu teilen. Obwohl einige Websites dies als Teil ihres Internet-Marketings tun, Es schafft auch eine Plattform, auf der sich Menschen kennenlernen können. Einige der Blogs sind speziell fiktiven Geschichten gewidmet, während andere reale Geschichten bevorzugen. Sie können sie per E-Mail erreichen und sie fragen, ob sie Ihre Geschichte teilen können.

Wenn Sie mehr Geschichten schreiben möchten, starten Sie Ihren eigenen Blog und machen Sie ihn zu einer Plattform, auf der Sie alle Ihre Geschichten teilen können. Menschen, die Ihren Stil des Geschichtenerzählens mögen, würden definitiv Teil Ihrer Online-Verbindung werden. Wenn Sie Ihren Namen nicht preisgeben möchten, können Sie einen anonymen Blog starten

● Erstellen Sie eine Videostory:

Visuelle Geschichten erhalten mehr Aufmerksamkeit, wenn die Leute sie innerhalb kurzer Zeit sehen. Außerdem ist nicht jeder daran interessiert, längere Zettel zu lesen. Es wird auch beobachtet, dass heutzutage Menschen eine geringere Konzentration haben, da sie mit der Arbeit oder ihren Mobiltelefonen beschäftigt sind. Daher ist das Geschichtenerzählen durch Videos für solche Menschen sehr beliebt und interessant geworden.

Sie werden auf viele Videobearbeitungs-Apps stoßen, mit denen Sie ein visuelles Erscheinungsbild Ihrer Geschichten erstellen können. Fügen Sie der Geschichte einen filmischen oder kreativen Look hinzu, damit die Menschen sie aus tiefstem Herzen spüren können. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Zeichnungen und Kritzeleien in Videos zu verwenden, um die Charaktere der Geschichte zu präsentieren, genau wie Sie die Animationen sehen. Sie können Youtube oder Social-Media-Plattformen verwenden, um diese Videogeschichte zu teilen.

● Erstellen Sie eine Drama-Szene:

Dramen sind die ältesten Arten, Geschichten zu erzählen. Viele Menschen folgen immer noch dieser Methode, da sie durch die Schauspieler realistisch erscheint und sich nachhaltig auf den Geist des Beobachters auswirkt. Sie können Ihre Freunde oder Familienmitglieder bitten, sich Ihnen anzuschließen, um eine kurze Dramaszene zu erstellen. Sie können die Zeichen zuweisen und entsprechend handeln. Auf diese Weise haben die Leute ein klares Verständnis davon, was Sie ihnen sagen möchten.

Diese Methode des Geschichtenerzählens wird hauptsächlich verwendet, um das Bewusstsein für jede soziale Sache zu verbreiten. Wenn sich Ihre Geschichte also auf soziale Ursachen wie das Leben armer Menschen, die globale Erwärmung, Bürgerrechte, die Ungleichheit der Geschlechter usw. bezieht., dann würde das Schaffen einer Dramaszene die richtige Wahl für Sie sein.

● Teilen Sie Geschichten über Bilder:

Bilder sind auch eine großartige Möglichkeit, Ihre Geschichten zu teilen. Sie können sie in chronologischer Reihenfolge veröffentlichen und dazwischen Texte hinzufügen, um die wesentlichen Teile Ihrer Geschichte hervorzuheben. Das Erstellen einer Fotocollage wäre ebenfalls von Vorteil. Die Menschen können leicht erkennen, was Sie durch Ihre Geschichte vermitteln möchten, da die Bilder alle Emotionen, Charaktere und Dinge, die passiert sind, deutlich zeigen.

Genießen und teilen

FacebookTwitterInstagramPinterestE-Mail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.