Sexuelle Sublimation

Sexuelle Sublimation ist die Umwandlung von Sexualtrieb oder „sexueller Energie“ in Humankapital.

Dies funktioniert durch kulturelle Normen, die Sex nur dann zulassen, wenn bestimmte prosoziale Bedingungen erfüllt sind (z. B. Übernahme eines Arbeitsplatzes, Verantwortung für die Nachkommen und Bildung einer monogamen Gewerkschaft, d. H. Heirat).Dies erhöht nicht nur das Humankapital und gibt Sinn, sondern verringert auch die Zerstörung des Humankapitals, da es die Menschen zu mehr Verantwortung zwingt und dazu beitragen kann, die Monogamie durchzusetzen, wodurch die Zahl der sexuell demotivierten Männer verringert wird, die tendenziell destruktiver sind. Es dient auch als Vaterschaftsversicherung, die selbst die Ehre des Mannes und damit seine Kooperationsbereitschaft bewahrt.

Sexuelle Sublimation impliziert oft eine Unterordnung und Objektivierung von Frauen, da sie hauptsächlich als Belohnung angesehen werden und daher feministisch hassen.

Zahlreiche organisierte Religionen haben wahrscheinlich diese einfache Anreizstruktur mitentdeckt (oder konvergent kulturell weiterentwickelt), um einen hohen gesellschaftlichen Zusammenhalt und Effizienz sowie ein hohes Maß an Bevölkerungskontrolle zu erreichen. Da Sex die angenehmste Erfahrung ist, kann man viel dafür erwarten, wie den Aufbau ganzer Zivilisationen.Natürlich waren die Religionen nicht so offen darüber, aber verpackt es in schöne Poesie.

Blackpillers betrachten die Abschaffung der sexuellen Sublimation als existenzielle Bedrohung. Der Ethnologe J. D. Unwin analysierte in seinem Buch „Sex and Culture“ die Bedeutung der sexuellen Sublimination, die er „sexuelle Transmutation“ nannte.

Während die sexuelle Sublimation (z.B. das Verbot des vorehelichen Geschlechts) eine kulturelle Erfindung ist, ist die Abhängigkeit der Frauen von den Ressourcen der Männer als Gegenleistung für das Geschlecht der Frauen Teil der menschlichen Natur.

Sexuelle Sublimation gegen Befreiung

Befreite Sexualität: Wenn Frauen ein eigenes Einkommen haben oder Sozialhilfe erhalten, hören sie auf, von Männern abhängig zu sein. Aber da die meisten Frauen hypergam sind und von einem Mann gewonnen werden wollen, der reicher und dominanter ist als sie selbst, Frauen neigen dazu, ledig zu bleiben und desinteressiert zu sein Sex.Mit dem Mangel an sexuellen Anreizen sind Männer weniger motiviert, in pro-sozialen Leistungen zu konkurrieren.Und selbst Frauen fühlen sich unerfüllt, weil sie noch nie einen dominanten Mann angezogen haben, da es nur wenige solcher Männer gibt left.In kurz gesagt, die Belohnungen fließen direkt an Frauen, anstatt über Männer, wo ein Austausch von Ressourcen für Männer gegen Orgasmen für Frauen stattfinden könnte.

Sublimierte Sexualität: Wenn Frauen wiederum auf die Ressourcen von Männern angewiesen sind, Alle Männer haben starke Anreize, um sich zu bewerben. Frauen belohnen die Investition von Männern, indem sie Sex verteilen, und Frauen selbst fühlen sich gut, wenn sie gute Arbeit geleistet haben, einen wertvollen Partner angezogen haben und eine gute Frau sind usw. Mit unterdrückter Promiskuität und vorehelichem Sex, Der Preis von Sex ist hoch, So sehr begehrenswerte und promiskuitive Männer können auch nicht bekommen Sex kostenlos, ohne etwas Prosoziales zu tun, wie sich um die Familie zu kümmern, und werden daher ermutigt, dies zu tun.

See also

  • Sex drive
  • Catherine Hakim
  • J. D. Unwin
  • Blackpill

Blackpill

Theory

Biological essentialism • Eugenics • Anti-Environmentalism • Traditionalist conservatism • Fatalism • Blackpill • Scientific Blackpill • Scientific Blackpill (Supplemental) • Behavioral sink • Hypergamy • Matthew effect • Beauty • Fisherian runaway • Good genes hypothesis • Dominance hierarchy • Intrasexual competition • J. D. Unwin • Sexual sublimation • Female subordination • Online dating • Physiognomy • Personality

Marriage

Slut • Monogamy • Marriage • Arranged marriage • Polygyny • Polyandry

Anti-Lookism

Lookism • Puahate.com

Pillen

Blackpill • Racepill • Heightpill • Dickpill • Baldpill • Shitpill • Dogpill • Birdpill • Teen love pill

Es ist vorbei

Cope oder Seil • Cope • Hinlegen und verrotten • Inzucht Depression • Outbreeding Depression • Mutation • Social Epistasis Amplification model • Atavismus • Reproduktiver Erfolg • Demographie von Inceldom • Ursachen von Inceldom • Nachteilige Auswirkungen von Inceldom • Evolutionäre Fehlanpassung • Verhaltenssenke • Regression zum Mittelwert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.