Rätselhafte fossile Kreatur # 5 aus dem Kambrium Utah (Sidneyia?)

Beschreibung: Dieser stachelige Gliederfüßer, ein weiteres fantastisches Fossil, das in der Weeks-Formation entdeckt wurde, scheint mit Sidneyia inexpectans verwandt zu sein, einem großen Burgess Shale Arthropoden, der von C.D. Walcott nach seinem Sohn benannt wurde. Es scheint einen stacheligeren Panzer zu haben als Sidneyia, hat aber ansonsten viele der gleichen Merkmale (siehe die Rekonstruktion). Wie Sidneyia scheint der Darminhalt hart geschält zu sein, vielleicht die Überreste von Trilobiten. Jedenfalls handelt es sich hier als Teil-/Gegenstückbeispiel gesehen um ein höchst ungewöhnliches und einzigartiges Exemplar.

Die House Range von Utah hat mehrere Formationen, die eine Burgess Shale-ähnliche Konservierung von Weichteilen aufweisen und Fossilien von Kreaturen liefern, die eng mit der Burgess Shale-Biota verwandt sind. Interessanterweise finden sich die Formationen normalerweise in alternierenden Biofazies. Einige sind reich an Trilobiten, denen weiche Organismen fehlen, während benachbarte Trilobiten fehlen, aber weiche Organismen in Form von kerogenisierten Kohlenstofffilmen bewahren. Gaines (2004) hat die Taphonomie der Weichteilkonservierung im Hausbereich untersucht und dabei einen taphonomischen Weg ähnlich dem Burgess-Schiefer mit verzögertem Zerfall vermutet, der eine schnelle Diagenese in einer anoxischen Zone ohne benthische Bioturbatoren erleichtert. Während Organismen mit weichem Körper weitaus seltener und im Allgemeinen nicht so exquisit erhalten sind wie im Burgess-Schiefer, Einige Wissenschaftler glauben, dass die Biota der House Range noch vielfältiger sein könnte. Viele gefundene Fossilien sind hinsichtlich ihrer taxonomischen Platzierung rätselhaft. Unglücklicherweise, Die zahlreichen Standorte sind viel zu wenig erforscht, während der Bergbau zur Zerstörung eines potenziell reichen Teils des kambrischen Fossilienbestands führt.

Verwandt: Kambrische Explosionsbiota mit weichem Körper aus Utah

  • Briggs D.E.G. und R.A. Robison. 1984. Außergewöhnlich erhaltene nicht trilobitische Arthropoden und Anomalocaris aus dem Mittleren Kambrium von Utah. Universität von Kansas Paläontologische Beiträge, Papier 111: 1-24.
  • Gaines, Robert R.; Kennedy, Martin J. Droser, Mary L. 2004. Eine neue Hypothese zur organischen Konservierung von Burgess Shale Taxa in der Middle Cambrian Wheeler Formation, House Range, Utah. Paläo, 220:193-205.
  • House Range Fossilien: Wheeler Shale, Marjum Formation und Weeks Formation, Das virtuelle Fossilienmuseum (www.fossilmuseum.net ).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.