Kondome

Wenn es darum geht, wichtige Entscheidungen zu treffen, ist es wichtig, die Fakten (die Realität) zu kennen, insbesondere wenn es um Sex geht. Wir möchten Ihnen die besten Informationen geben, damit Sie die besten Entscheidungen treffen können.

Wenn Sie Sex haben oder darüber nachdenken, hier sind einige Dinge, die Ihnen helfen, sexuell übertragbare Krankheiten (STDs) und / oder Schwangerschaft zu verhindern.

  • Sprechen Sie mit Ihrem Partner über die Verwendung von Latexkondomen und warum es für Sie und Ihre persönliche Gesundheit wichtig ist. Erzählen Sie Ihrem Partner, wie Sie sich fühlen, wenn Sie beide zuhören und sich auf das konzentrieren, was gesagt wird.
  • Überlegen Sie genau, wann sie sprechen können, und lassen Sie sich nicht von einem romantischen Moment unterbrechen. Wenn Sie sich also für Sex entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie beide zustimmen, dass die Verwendung eines Latexkondoms das ist, was Sie beide wollen.
  • Halten Sie immer ein Latexkondom bereit. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass Ihr Partner vorbereitet ist. Wenn Sie kein Kondom haben, haben Sie keinen Sex.
  • Verwenden Sie bei jedem Sex ein Kondom: vaginal, oral oder anal.
  • Verwenden Sie keine Lotionen, Cremes, Babyöl oder Vaseline auf Ölbasis mit Latexkondomen. Sie werden brechen. Verwenden Sie stattdessen Gleitmittel auf Wasserbasis.
  • Um mehr Schutz vor einer Schwangerschaft zu bieten, können Frauen Spermizide in Schaum, Gel, Schwamm oder Zäpfchen in der Vagina verwenden. Verwenden Sie diese Produkte immer mit Latexkondomen, versuchen Sie niemals, sie allein zu verwenden, um Kondome zu ersetzen. Auf diese Weise sind Sie immer vor sexuell übertragbaren Krankheiten geschützt. Wenn Spermizid Ihre Haut reizt, ist es besser, es nicht zu verwenden, da Hautreizungen das Eindringen von sexuell übertragbaren Krankheiten erleichtern können.
  • Wenn Sie oder Ihr Partner andere Sexualpartner hatten, sollten Sie beide in Betracht ziehen, sich auf sexuell übertragbare Krankheiten testen zu lassen. Es gibt keinen Test, der zu 100% garantiert, dass eine Person keine sexuell übertragbare Krankheit hat oder haben wird.

Erfahren Sie mehr. Er kennt die Fakten.

Wenn Sie ungeschützten Sex hatten, haben Sie möglicherweise eine Geschlechtskrankheit und wissen es nicht. Wenn Ihr Partner ungeschützten Sex hatte, hat Ihr Partner möglicherweise eine Geschlechtskrankheit und weiß es nicht. Wenn Sie denken, Sie haben eine STD, Sie können etwas dagegen tun. Der einzige Weg, um sicher zu wissen, ist, sich selbst zu testen.

Finden Sie heraus, wo Sie in Ihrer Nähe getestet werden können, und erfahren Sie mehr über sexuell übertragbare Krankheiten, indem Sie den öffentlichen CDC-Reaktionsdienst CDC-INFO anrufen: 1-800-CDC-INFO (1-800-232-4636). Der Service ist 24 Stunden am Tag in Englisch und Spanisch verfügbar. Oder geben Sie Ihre Postleitzahl in das Feld auf der rechten Seite ein, um eine Teststelle in Ihrer Nähe zu finden.

Je mehr Sie wissen, desto bessere Entscheidungen können Sie über Ihr Leben, Ihren Partner, über Sex, wann Sie Sex haben und welche Art von Sex Sie haben. Wenn Sie sich mit einer Geschlechtskrankheit infizieren, können Sie sich schuldig fühlen, es tut Ihnen leid, wütend oder wütend, ängstlich und in Panik geraten. Wenn Sie infiziert werden, haben Sie möglicherweise das Gefühl, dass Ihre Welt auf dem Kopf steht. Aber denken Sie daran, dass Sie etwas dagegen tun können! Sprich mit jemandem. Lassen Sie sich testen. Nehmen Sie die Behandlung. Schützen Sie sich, damit es Ihnen nicht wieder passiert.

Die richtige Art, ein Kondom zu benutzen

  • Der Penis sollte aufrecht (hart) sein und das Kondom sollte angelegt werden, bevor der Penis die Vagina, den Mund oder den Anus berührt.
  • Öffnen Sie den Umschlag vorsichtig – verwenden Sie keine Zähne, Nägel, Scheren oder andere Gegenstände, die das Kondom durchtrennen könnten – und ziehen Sie das noch aufgerollte Kondom heraus.
  • Die meisten Kondome haben einen kleinen Beutel an der Spitze, um die Ejakulation abzuhalten (Sperma, wenn ein Mann kommt). Die Spitze sollte gequetscht werden, um die Luft herauszunehmen, bevor das Kondom auf die Spitze des harten Penis gelegt wird.
  • Rollen Sie das Kondom vorsichtig über den erigierten (harten) Penis. Wenn sich das Kondom nicht abrollt, bedeutet dies, dass es auf dem Kopf steht. Werfen Sie es in den Papierkorb und starten Sie erneut. Sie sollten ein Kondom nicht abrollen und erneut rollen.
  • Das abgerollte Kondom sollte den größten Teil des Penis bis zum Anschlag bedecken. Überprüfen Sie, ob das Kondom keine Blasen enthält, und drücken Sie diese zusammen, bevor Sie den bereits vom Kondom bedeckten Penis einsetzen.
  • Wenn der Geschlechtsverkehr vorbei ist, halten Sie das Kondom fest an der Basis des Penis und ziehen Sie es heraus, bevor der Penis weich wird. Das Halten des Kondoms verhindert, dass Flüssigkeit verrutscht oder ausläuft.
  • Werfen Sie das Kondom in den Müll, nachdem Sie es benutzt haben. Verwenden Sie nie wieder ein Kondom. Verwenden Sie immer ein neues Kondom für jeden sexuellen Akt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.