Juni Schnee im Süden Sibiriens als höchste jemals arktische Hitze wird in Russlands kältester Region aufgezeichnet

Einer der beliebtesten Sommerorte der Republik, Ein alter Buluus-Gletscher, wurde während der Sperrung geschlossen und wird am wieder für die Öffentlichkeit geöffnet 26 Juni, Aber einige haben sich bereits dorthin geschlichen, um sich abzukühlen. Picture: Mmmariy888

Jakutien, die kälteste dauerhaft bewohnte Region des Planeten, steht unter einer Hitzewelle mit Waldbränden in der Arktis und einer rekordhohen Lufttemperatur, die an einem von zwei Rivalen in Werchojansk gemessen wird.

Dieses Dorf im Norden der Region Jakutien (Republik Sacha) – sein Rivale ist Oymyakon – stellte am Samstag, den 20.

Das heißeste arktische Wochenende aller Zeiten hatte eine Luftheizung von bis zu 38C und übertraf damit den vorherigen Rekord von 37.3C, der vor mehr als dreißig Jahren in 1988 aufgestellt wurde.

Das letzte Mal wurden ähnlich hohe Temperaturen von 38,3 C in Jakutien im Jahr 2010 registriert, aber dies war deutlich weiter südlich in der Regionalhauptstadt Jakutsk.

Werchojansk hält den Guinness-Weltrekord für den größten Temperaturbereich der Erde, von -67.8C im Winter und – seit diesem Juni – bis zum neuen Rekord von 38C im Sommer.

Unerwarteter Junischnee im Süden Sibiriens als höchste jemals gemessene arktische Hitze in Russlands kältester Region

 Unerwarteter Junischnee im Süden Sibiriens, da in Russlands kältester Region die höchste jemals gemessene arktische Hitze verzeichnet wurde

 Unerwarteter Junischnee im Süden Sibiriens, da in Russlands kältester Region die höchste arktische Hitze aller Zeiten verzeichnet wurde

Abgebildet sind die Stadt Werchojansk, Waldbrände in Abyysky Usul und Jakutiens ungewöhnlichste Wüste Tukulany. Aufnahmen: Mmmariy888, Ilma Sevostyanova

Höher in der Arktis, östlich von Werchojansk im Bezirk Abyysky in Jakutien, baten die Bewohner sowohl in den Mainstream-Medien als auch in den sozialen Medien um Hilfe bei Waldbränden.

‚Bitte beachten Sie unseren nördlichen Bezirk. Waldbrände sind umliegende Dörfer von Suturuokha und Belaya Gora, sie sind in der Nähe von Ölterminal. Ich habe wirklich Angst um meine Verwandten – ein Einheimischer hat in einem Appell an die lokalen Behörden geschrieben.

Die Situation mit Waldbränden könnte sich aufgrund des ungewöhnlich heißen Wetters verschlimmern, gab ein diensthabender Beamter eines örtlichen Rettungsdienstes zu.

Seit zehn Tagen schwankt die Temperatur im Distrikt zwischen +30C und +34C, wobei Rauch von Waldbränden Dörfer bedeckt.

Unerwarteter Junischnee im Süden Sibiriens als höchste arktische Hitze aller Zeiten in Russlands kältester Region

Eine aktuelle Karte der Waldbrände in Sibirien und im Fernen Osten Russlands

Die Tagestemperaturen im Norden Sibiriens werden diese Woche die Norm um 10 bis 12 Grad Celsius überschreiten, sagte der Chef des allrussischen Wetterdienstes Roman Vilfand gegenüber der Nachrichtenagentur RIA Novosti.

Solche heißen Sommertage sind für Jakutien mit seinem extremen kontinentalen subarktischen Klima nicht so ungewöhnlich, aber normalerweise kommen sie Wochen später im Juli, erklärte die Leiterin der Abteilung für Hydrometeorologie und Umweltüberwachung in Jakutien, Tatyana Marshalik.

Die sozialen Medien aus dem Norden Jakutiens sind voll von Bildern und Videos von Menschen, die diese außergewöhnlich heißen Tage in vollen Zügen genießen, mit Picknicks unter freiem Himmel, Ausflügen nach Tukulany – einer nördlichen Wüste – und Schwimmen in lokalen Flüssen und Seen.

Einer der beliebtesten Sommerorte der Republik, ein alter Buluus-Gletscher, wurde während der Sperrung geschlossen und wird am 26.

Unerwarteter Junischnee im Süden Sibiriens als höchste jemals gemessene arktische Hitze in Russlands kältester Region

 Unerwarteter Junischnee im Süden Sibiriens, da in Russlands kältester Region die höchste jemals gemessene arktische Hitze verzeichnet wurde

 Unerwarteter Junischnee im Süden Sibiriens, da in Russlands kältester Region die höchste jemals gemessene arktische Hitze verzeichnet wurde

 Unerwarteter Junischnee im Süden Sibiriens Als höchste arktische Hitze aller Zeiten wird in Russlands kältester Region aufgezeichnet
Genießen Sie heißes Wetter in Jakutien, solange es anhält. Aufnahmen: Lyutsia Noeva, Ilma Sevostyanova, zyryanova_sv, Anikazabol

Aber Sibirien versagt nie mit seinen Kontrasten.

Etwa 5.000 Meilen südwestlich von Jakutien wachten die Bewohner von Chakassien und des Altai-Gebirges mit einem Start auf, als der Hochsommer kam.

Sie hatten genug Schnee, um Schneemänner zu bauen.

Viele Menschen auf der ganzen Welt verbinden Sibirien mit Kälte. Aber solche Schneefälle sind in ihrer Art so ungewöhnlich wie die extreme Hitze in unseren Polarregionen.

Schneefälle wurden im Dorf Iogach und am Kokuya-Berg neben dem majestätischen Teletskoye-See, am Seminsky-Pass und an der Grenze zwischen Chakassien und Tuva gemeldet.

Sibirien zur Sommersonnenwende gleichzeitig im Ofen und im Gefrierschrank lassen.

Tausende von Meilen südwestlich von Jakutien Bewohner des Altai-Gebirges und von der Grenze zwischen der Republik Chakassien und der Republik Tyva teilen Bilder von Hochsommerschnee

Unerwarteter Junischnee im Süden Sibiriens, da in Russlands kältester Region die bisher höchste arktische Hitze verzeichnet wurde

 Unerwarteter Junischnee im Süden Sibiriens als höchste jemals gemessene arktische Hitze in Russlands kältester Region

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.