Ist Sexting ein Verbrechen in Ohio?

  • 23. November 2020
  • Strafverteidigung
 sexting Gesetze für Erwachsene

Sexting ist eine gefährliche Aktivität, auch wenn es Spaß macht oder kokett ist. Fotos, Kommentare, Videos und anderes elektronisch verbreitetes sexuelles Material verschwinden nicht unbedingt, nachdem Sie auf die Schaltfläche Löschen geklickt haben.

Eine digitale Aufzeichnung bleibt jederzeit intakt, wenn jemand das Internet oder elektronische Geräte zur Übertragung von Informationen verwendet.

Das Recht bleibt oft hinter der Technologie zurück. Miteinander ausgehen, In Ohio gibt es keine Gesetze, die Sexting verbieten. Bestehende Gesetze könnten die Lücken schließen, um Kinder vor dem Betrachten, Erstellen und Verteilen obszöner Materialien zu schützen.

Sie müssen schnell handeln, wenn Sie oder ein geliebter Mensch wegen eines Verbrechens im Zusammenhang mit Sexting in Ohio untersucht oder angeklagt werden. Die Ohio Sex Crimes Defense Rechtsanwälte mit Gounaris Abboud sind ehemalige Staatsanwälte mit einer Fülle von Wissen und Erfahrung, um Sexting Verbrechen in Ohio zu verteidigen.

Sexting zwischen einwilligenden Erwachsenen

Sexting Gesetze für Erwachsene in Ohio sind praktisch nicht existent, mit Ausnahme eines Statuts.

Der Gesetzgeber von Ohio hat ein Gesetz verabschiedet, um Menschen davor zu schützen, Opfer von Rachepornos zu werden. Das Ohio-Gesetz kriminalisiert die Verbreitung von Bildern anderer Personen auf elektronischem Wege ohne Zustimmung dieser Person. Das Gesetz gilt für Bilder von Personen im Alter 18 oder älter nackt oder in einer sexuellen Handlung gezeigt. Das Verbrechen ist abgeschlossen, wenn das Subjekt identifiziert werden kann.

Sexting mit Minderjährigen

Im Gegensatz zum Sexting zwischen Erwachsenen kann Sexting mit Minderjährigen schwerwiegende Folgen haben. Eine Reihe von Straftaten im Zusammenhang mit Sexting können sowohl von Erwachsenen als auch von Teenagern begangen werden.

Jugendliche erkennen selten, dass Sie wegen Sexting in Schwierigkeiten geraten können. Jugendliche geben notorisch Impulsen nach, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Wenn im Moment, Sie würden kaum glauben, dass es illegal ist, sich gegenseitig Akte zu schicken, selbst wenn sie von bedeutenden anderen geteilt werden.

Ein Teenager könnte es auch schwer finden zu glauben, dass es ein Verbrechen ist, ein Nacktfoto von einem anderen zu erhalten, wenn er es zufällig erhalten hat.

Leider erkennen viele Teenager jetzt, dass das Verteilen privater oder sogar unerwünschter Sext-Nachrichten kriminell sein könnte.

Kinderpornografie

Als Gesellschaft beginnen wir gerade erst, den möglichen Schaden zu erkennen, den das Senden von Akten der Person auf dem Foto zufügen kann. Strafverfolgungsbeamte und Staatsanwälte auf Landes- und Bundesebene verfolgen aggressiv Lieferanten von Kinderpornogrpahy.

In Ohio ist der Besitz von Kinderpornogrpahy ein Verbrechen namens pandering obscentiy. Ohios Obszönitätsgesetz verbietet das Erstellen, Veröffentlichen, Reproduzieren oder Besitzen von obszönem Material, das Personen unter 18 Jahren darstellt. So könnten zwei 17-jährige Teenager, die in eine intime Beziehung verwickelt sind und Sext haben, wegen Besitzes von Kinderpornografie in Ohio strafrechtlich verfolgt werden. Darüber hinaus würde das Gesetz für einen Erwachsenen gelten, der ein Foto einer Person unter 18 Jahren sendet oder empfängt.

Gefährdung von Kindern

Eltern und Erziehungsberechtigte haben die Pflicht, minderjährige Kinder in ihrer Obhut zu schützen. Ihre Pflicht erstreckt sich darauf, ihre minderjährigen Kinder davor zu schützen, in obszönem Material zu erscheinen, einschließlich der Darstellung auf Aktfotos. Das Gesetz von Ohio bestraft Eltern und Erziehungsberechtigte, die den minderjährigen Kindern in ihrer Obhut erlauben, nackt oder obszön zu erscheinen.

Verbreitung von für Jugendliche schädlichem Material

Das Gesetz von Ohio sieht vor, dass keine Person obszöne oder schädliche Materialien an einen Jugendlichen verkaufen, geben oder senden darf. Ohios Gesetzgeber schrieb das Gesetz im Großen und Ganzen ein breites Spektrum von Verhalten abzudecken. Das Gesetz gilt für Jugendliche, die sich gegenseitig obszöne Inhalte wie intime Fotos oder Videos senden. Das Gesetz gilt auch für Personen ab 18 Jahren, die Nacktfotos senden oder mit einer Person unter 18 Jahren Sexting betreiben.

Strafen in Ohio

Strafen für Sexting in Ohio variieren je nach Schwere der Vorwürfe. Die meisten Verbrechen in Ohio, die für Sexting gelten, sind Straftaten. Zu den Strafen für Verurteilungen wegen Straftaten in Ohio gehören lange Haftstrafen, Geldstrafen, und Bewährung.

Der Verurteilungsrichter kann strenge Bewährungsauflagen verhängen, um die Opfer zu schützen und den Täter zu reformieren. Probezeit kann beinhalten:

  • Verlust von Mobiltelefonen oder anderen elektronischen Geräten;
  • Fernhalten und keinen Kontakt mit dem mutmaßlichen Opfer in dem Fall haben, auch wenn diese Person ein Freund oder ein bedeutender anderer ist;
  • Behandlung oder Beratung von Sexualstraftätern; und
  • Andere Bestimmungen zum Schutz von Kindern.

Die möglichen Sanktionen, die ein Gericht verhängen könnte, sind schwerwiegend. Die Kollateralfolgen von Sexting sind ebenfalls schwerwiegend. Eine Verurteilung oder Straftat wegen eines Sexualverbrechens in Ohio kann den Bildungs- und Karriereaufstieg behindern und die persönlichen Freiheiten für eine Verurteilung wegen eines Verbrechens einschränken.

Registrierung von Sexualstraftätern

Nach dem Gesetz von Ohio müssen sich Personen, die wegen bestimmter Sexualstraftaten verurteilt wurden, beim staatlichen Register für Sexualstraftäter registrieren lassen. Ein verurteilter Erwachsener oder ein Jugendlicher, der ein straffälliges Kind wegen eines Sexualverbrechens verurteilt hat, an dem ein Kind beteiligt ist, muss sich als verurteilter Sexualstraftäter registrieren lassen. Eine Person im Sexualstraftäterregister muss ihre Adresse jedes Jahr neu registrieren.

Ohios Sexualstraftäter-Register wird den Täter klassifizieren. Die Öffentlichkeit hat Zugang zu Informationen über einen verurteilten Sexualstraftäter, abhängig von der Klassifizierungsstufe der Person.

Mögliche Verteidigung

Jeder, der in Ohio wegen Sexting angeklagt wird, sieht möglicherweise keinen Ausweg aus der Situation. Ein engagierter Strafverteidiger in Ohio wird Ihren Fall jedoch bewerten, um alle Abwehrmaßnahmen zu ermitteln, die Ihnen helfen könnten, eine Verurteilung zu vermeiden oder die Schwere der Bestrafung zu minimieren.

Ein erfahrener Strafverteidiger aus Ohio mit Erfahrung in der Verteidigung von Sexting-Anklagen in Ohio könnte Optionen verfolgen wie:

  • Einreichung eines Antrags zur Unterdrückung von Beweisen, die illegal von der Polizei beschlagnahmt wurden, wie z. B. Mobiltelefondaten und Downloads;
  • Argumentieren vorübergehender oder unbeabsichtigter Besitz von obszönem Material, das ein Kind betäubt, insbesondere wenn Sie das Material nicht angefordert haben;
  • Argumentieren der Einschließung, wenn Sie aufgrund einer polizeilichen Stachel-Operation angeklagt wurden; oder
  • Aushandlung einer Strafminderung.

Die argumentierten Verteidigungsarten hängen von den individuellen Umständen des Falls ab. Verteidigungen wie Zustimmung gelten nicht, wenn mit einem Minderjährigen Sexting. Ihr Ohio Sexting Verteidiger wird alle Ihre Optionen erklären, um Sie zu der Entscheidung zu führen, die für Sie am besten ist.

Kommen Sie mit all Ihren Fragen zu uns

Unsere Strafverteidiger in Ohio stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung, um Ihre Fragen zu Sexting oder anderen Strafsachen zu beantworten.

Rufen Sie an oder schreiben Sie Gounaris Abboud noch heute unter 937-222-1515, um zu erfahren, wie unsere aggressiven, mitfühlenden und engagierten Strafverteidiger Ihnen helfen können, Ihre Freiheit zu bewahren.

Autor Foto

Nicholas Gounaris

Nick Gounaris besuchte die Miami University und erhielt einen Bachelor of Arts und besuchte dann die
University of Dayton School of Law, wo er promovierte. Im Jahr 2011 wurde Herr Gounaris von Avvo, einer landesweit anerkannten Anwalts-Rating-Website, mit einer Bewertung von 10,0 „Hervorragend“ ausgezeichnet. Er bietet Mandanten der Kanzlei eine kompetente Rechtsvertretung und konzentriert seine Anwaltspraxis auf die Bereiche DUI-Verteidigung, Strafverteidigung, familienrechtliche Fragen, Bundesstrafrecht und Personenschadensfälle.

Diesen Beitrag bewerten

1 Stern 2 Sterne  3 Sterne  4 Sterne  5 Sterne

Laden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.