Gemeinsames Lernportal

Übersicht

Möchten Sie sich bei einer komplexen Herausforderung weniger überfordert fühlen? In diesem TED Talk mit Eric Berlow, ein Ökologe, Er destilliert äußerst komplexe Situationen in sinnvolle und überschaubare Elemente, indem er den „Einflussbereich“ identifiziert.“ Er untersucht Beispiele aus dem wirklichen Leben, wie man Probleme verkleinert, um einfache Lösungen auf Null zu bringen, und ermutigt dazu, sich selbst zu befähigen, Komplexität anzunehmen.

Was Sie lernen werden

Nach Abschluss der Arbeiten auf dieser Seite können Sie:

  • Unterscheiden Sie den Unterschied zwischen „komplex“ und „kompliziert“.“
  • Erkennen Sie die Bedeutung guter Visualisierungstools, die Ihnen helfen, Fragen zu stellen, die Sie zuvor nicht stellen wollten.
  • Verstehen Sie, wie die Definition der „Einflusssphäre“ verwendet werden kann, um komplexe Probleme zu entwirren.

Sehen Sie sich das Video an

Tiefer graben

Denken Sie nach dem Ansehen des Videos über die folgenden Fragen nach – notieren Sie Ihre Gedanken. Teilen Sie dieses Video mit einem Kollegen oder einer Arbeitsgruppe, um eine aufschlussreiche Diskussion zu führen. Erinnern Sie sich bei den ersten beiden Punkten an einige komplexe Herausforderungen, denen Sie in der Vergangenheit begegnet sind.

  1. Wie fühlen Sie sich normalerweise, wenn Sie vor einer komplexen Herausforderung stehen?
  2. Wie gehen Sie normalerweise mit einer komplexen Herausforderung um? Ist Ihr Ansatz jedes Mal ähnlich oder anders? Wie effektiv ist Ihr Ansatz zur Lösung des Problems?
  3. Identifizieren Sie eine komplexe Herausforderung, der Sie derzeit gegenüberstehen, und skizzieren Sie sie (ja, zeichnen Sie sie physisch). Isolieren und beschriften Sie auf Ihrer Zeichnung den „Einflussbereich“. Überprüfen Sie Ihre Skizze und stellen Sie sich Fragen, die Sie vielleicht vorher nicht berücksichtigt haben. Identifizieren Sie eine Lösung oder mehrere Lösungen, die den Einflussbereich beeinflussen. Vergleichen Sie Ihre neue(n) Lösung(en) mit allen Lösungen, die Sie möglicherweise zuvor identifiziert hatten. Vergleichen Sie Ihre Gefühle mit diesem Ansatz, wie Sie sich in der Vergangenheit bei komplexen Problemen gefühlt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.