Der Fall für No-Cook Simple Syrup

Jede Woche wird die Backexpertin Alice Medrich auf Food52 herumlaufen – mit Abkürzungen, Hacks und bahnbrechenden Rezepten.

Heute: Einfacher Sirup kann noch einfacher hergestellt werden — Alice erklärt wie.

 Einfacher Sirup auf Food52

Shop die Geschichte

Was könnte einfacher sein als einfacher Sirup? Sie erhitzen einfach gleiche Teile Zucker und Wasser, bis sich der Zucker aufgelöst hat, lassen ihn dann abkühlen, verwenden etwas davon und lagern den Rest für eine andere Verwendung im Kühlschrank. Einfach, oder?
Aber wenn du wie ich bist, hasst du es, darauf zu warten, dass eine Charge Sirup abkühlt, um sie zu benutzen, du magst es nicht, einen unnötigen Topf zu waschen, und vielleicht willst du keinen übrig gebliebenen Sirup im Kühlschrank (meiner ist schon zu voll). Die Zubereitung einer kleinen Menge Sirup ist noch irritierender: Sie ist flach im Topf, sodass ein Teil des Wassers verdunstet, wenn der Zucker aufgelöst ist, wodurch der Sirup besonders konzentriert (zu süß) wird. Sie müssen den Topf noch waschen und warten, bis der Sirup abgekühlt ist, bevor Sie ihn verwenden.

Mehr: Denken Sie außerhalb des Backens und fügen Sie Ihrem nächsten Cocktail aromatisierte Sirupe hinzu.
Schritt weg vom Herd! Zucker löst sich in kaltem Wasser (oder einer anderen wässrigen Flüssigkeit, einschließlich Fruchtsaft oder Purée, Alkohol, Kaffee usw.) auf.) in weniger als 10 Minuten, wenn Sie bereit sind, es ein paar Mal zu rühren.

Einfachen Sirup auf Lebensmittel rühren52

Einfachen Sirup ohne Kochen zubereiten:
Gleiche Teile Wasser und Zucker gründlich umrühren. Warten Sie 10 bis 15 Minuten und rühren Sie von Zeit zu Zeit, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Flüssigkeit klar aussieht. (Um extra schweren Sirup herzustellen, erhöhen Sie die Zuckermenge). Das ist alles!
Um genau die Menge Sirup herzustellen, die Sie benötigen:
Dies ist der Teil, der mir am besten gefällt: 1 Tasse Zucker, gelöst in 1 Tasse Wasser, ergibt 1 1/2 Tassen Sirup (weil 1 Tasse Zucker zu 1/2 Tasse wird, wenn er in Flüssigkeit gelöst ist). Dies bedeutet, dass für jede 1 Tasse Sirup benötigt, mischen Sie einfach 2/3 Tasse Zucker mit 2/3 Tasse Wasser. Wenn Ihr Sorbetrezept beispielsweise 1/2 Tasse einfachen Sirup erfordert, mischen Sie einfach 1/3 Tasse Zucker mit 1/3 Tasse Wasser.

Mehr: Wenn Sie extra einfachen Sirup haben, frieren Sie ihn in einer Eiswürfelschale ein.

Einfaches Aufgießen von Sirup auf Lebensmittel52

Zum Aufgießen Ihrer Sirupe:
Frische Zutaten wie Kräuter, Obst und Gemüse schmecken frischer und heller in kaltem als in heißem Sirup. Verwenden Sie sie, um aromatisierte Limonaden, Cocktails und Sorbets zu kreieren oder auf einen Obstsalat zu spritzen. Bäcker können sie mit Likören kombinieren und auf Kuchenschichten streichen.

Hier sind einige Tipps für weitere Experimente:

Kräuter
Rühren Sie eine großzügige Menge Kräuterblätter (gerissen oder grob gehackt, wenn sie groß sind) oder ganze Zweige Kräuter wie Rosmarin oder Thymian in den Sirup und kühlen Sie ihn bis zu 10 Stunden lang für weiche Blätter wie Minze, Basilikum und Estragon (diese schmecken nach 10 Stunden verfault) oder ein paar Tage für stabilere Kräuter wie Thymian, Rosmarin oder sogar Rosengeranienblätter (sehr lecker). Die Kräuter abseihen und wegwerfen und den Sirup im Kühlschrank aufbewahren. Wenn ein Sirup nicht so aromatisch ist, wie Sie möchten, fügen Sie frische Kräuter hinzu, nachdem Sie die verbrauchten verworfen haben. Wenn ein Sirup zu stark schmeckt, fügen Sie zu gleichen Teilen Zucker und Wasser hinzu.
Andere Aromaten
Fügen Sie geriebene Zitruszesten oder fein geschnittenen oder geriebenen Ingwer zum Sirup hinzu und lassen Sie ihn ziehen, bis Sie den Geschmack und die Stärke mögen.
Obst und Gemüse
Mit einem Entsafter:
Es gibt keine Notwendigkeit, tatsächlich zu infundieren; Ersetzen Sie einfach entsaftetes Obst oder Gemüse für das Wasser, wenn Sie den Sirup machen.
Ohne Entsafter:
Machen Sie den Aufguss mit 1 Teil Wasser, 1 1/2 Teilen Zucker und 2 Teilen fein zerkleinertem (oder einer klumpigen Purée) Gemüse wie Karotten, Rüben, Sellerie usw. oder zerkleinerte oder fein gehackte Früchte. Rühren Sie um und lassen Sie die Mischung einige Stunden bei Raumtemperatur stehen, wobei Sie einige Male umrühren. Die Mischung durch ein feines Sieb abseihen und auf die Feststoffe drücken, um so viel Sirup wie möglich zu extrahieren. Entsorgen Sie die Feststoffe. Im Kühlschrank aufbewahren.

Mehr: Fügen Sie etwas einfachen Sirup hinzu, um Ihren Eiskaffee zu verbessern.

Freuen Sie sich auf Alices bevorstehendes Buch Flavor Flours: fast 125 Rezepte – von doppelten Haferkeksen bis hin zu Buchweizenlebkuchen – werden mit Weizenmehlalternativen wie Reismehl, Hafermehl, Maismehl, Sorghummehl und Teff hergestellt (nicht nur, weil sie glutenfrei sind, sondern auch für eine zusätzliche Dimension von Geschmack auch).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.