2 Massagetherapiemethoden für Skoliose

In den USA leiden schätzungsweise sechs Millionen Menschen an einer Form von Skoliose, die die Stacheln von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen betrifft. Während die menschliche Wirbelsäule mehrere natürliche Krümmungen aufweist, um Bewegung und Flexibilität zu ermöglichen, wird Skoliose diagnostiziert, wenn eine abnormale Krümmung der Wirbelsäule vorliegt. Skoliose ist selten tödlich, aber sie kann die Lebensqualität einer Person sowohl physisch als auch psychisch stark beeinträchtigen. Obwohl keine der Behandlungsmöglichkeiten zur Korrektur dieses Zustands, Massage-Therapie kann helfen, einige der resultierenden Rückenschmerzen lindern, flache Atmung, Ischias, Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit durch diese abnorme Wirbelsäulenstruktur gebracht.

Wirbelsäulenkurven

Kurven sind ein normaler Teil der Wirbelsäulenstruktur. Betrachtet man die Wirbelsäule von einer Seitenansicht, ähnelt eine richtig geformte Wirbelsäule einer weichen S-Form, um das Gleichgewicht über dem Becken zu halten. Aus einer hinteren Ansicht erscheint eine normale Wirbelsäule vertikal vom Hals bis zum Kreuzbein.

Skoliose wird diagnostiziert, wenn eine hintere Ansicht der Wirbelsäule seitliche Biegungen zeigt. Eine Skoliosekurve zur rechten Seite der Mitte bildet eine kompensatorische Biegung zurück zur linken Seite und umgekehrt. Skoliose tritt normalerweise in den thorakalen oder lumbalen Bereichen des Rückens auf. Eine normale Wirbelsäule hat eine vertikale Kurve von weniger als 10 Grad. Durch die Messung des Kurvenwinkels mit dem Wirbel an der Spitze der Kurve als Ausgangspunkt misst eine skoliotische Wirbelsäule Kurven von 10 Grad in leichten Fällen und bis zu 90 Grad in den schwersten Fällen.

Verteilung und Ursachen

Die meisten Fälle von Skoliose gelten als unbekannter Herkunft, auch als idiopathisch bekannt. Statistiken bestätigen, dass Skoliose bei Mädchen häufiger auftritt als bei Jungen und sich in achtzig Prozent aller Fälle im Jugendalter entwickelt. Während es auch bei Erwachsenen gefunden wird, gehen die meisten Fachleute davon aus, dass diese Skoliose-Diagnosen in der Kindheit übersehen wurden.

Manchmal kann Skoliose das Ergebnis eines körperlichen Traumas oder Stresses sein, wie zum Beispiel eines Autounfalls. In seltenen Fällen tritt eine angeborene oder infantile Skoliose auf, wenn bei der Geburt schwere Wirbelsäulendeformitäten vorliegen. Während alle folgenden Theorien noch nicht validiert wurden, hat die Forschung gezeigt, dass mögliche Ursachen für Skoliose sind:

  • Bindegewebsstörungen
  • Anomalien des Nervensystems
  • hormonelle Ungleichgewichte
  • genetische / erbliche Faktoren
  • konsequenter körperlicher oder emotionaler Stress

Behandlung

Nach der Diagnose einer Skoliose gibt es mehrere Überlegungen, die ein Fachmann bewerten wird vor der Beurteilung der Behandlung. Dazu gehören die Bestimmung:

  • wenn die Wirbelsäule noch wächst und sich verändert
  • wie stark die Krümmung ist
  • das Ausmaß, in dem der Lebensstil des Patienten beeinflusst wird
  • Die Lage der Kurve – laut der Skoliose Research Society entwickeln sich Thoraxkurven eher als Lumbalkurven
  • das Potenzial der Kurve für die Progression – diejenigen mit großen Kurven vor ihrem jugendlichen Wachstum bei Schüben tritt mit größerer Wahrscheinlichkeit ein Kurvenverlauf auf.

Nachdem diese Variablen analysiert wurden, sind die drei zu berücksichtigenden Behandlungsoptionen:

  1. Beobachtung – In leichten Fällen von Skoliose ist die einzige Behandlung, die gerechtfertigt ist, regelmäßige ärztliche Beobachtung, um sicherzustellen, dass das Problem nicht zugenommen hat.
  2. Orthopädische Verstrebungen – Die häufigste Behandlung für Skoliose, Verstrebungen wird für Kurven von 30-40 Grad verwendet. Während eine Zahnspange den bereits vorhandenen Krümmungsgrad nicht ändert, kann eine Zahnspange den Verlauf der Kurve stoppen. Da die meisten Kurvenverläufe während der Wachstumsphase eines Kindes auftreten, ist die Verstrebung vom Säuglingsalter bis zur Adoleszenz am häufigsten. Zahnspangen haben nicht entfernbare Abgüsse des gesamten Rumpfes ersetzt und werden normalerweise 23 Stunden pro Tag getragen.
  3. Chirurgie – Chirurgie wird verwendet, um die Wirbelsäule zu stabilisieren. In einem Verfahren namens Knochenfusion nimmt ein orthopädischer Chirurg winzige Knochenstücke aus dem Becken des Patienten und fügt sie zwischen die Wirbel ein, in der Hoffnung, die Knochen zu stimulieren, um schließlich zusammenzuwachsen. Während der Operation werden eine Metallstange, Haken und Draht eingeführt, um die Wirbelsäule gerade zu halten, bis die Knochen verschmelzen. Die Hardware wird selten entfernt, da dies eine weitere umfangreiche Operation erfordern würde.

Alternative Medizin zur Linderung von Skoliose

Da Skoliose als Deformität angesehen wird, konzentrieren sich die oben diskutierten Behandlungen ausschließlich auf die Verringerung des Fortschreitens des Problems. Aufgrund der länglichen Muskulatur auf der einen Seite und der verkürzten Muskulatur auf der gegenüberliegenden Seite sind Rückenschmerzen, flache Atmung, Ischias, Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit häufige Probleme, mit denen eine Person mit Skoliose zu kämpfen hat. Folglich wurden viele alternative Behandlungen verwendet, um die Probleme zu reduzieren, die durch übermäßige Krümmung der Wirbelsäule verursacht werden.

Während Rolfing®, Yoga, Akupunktur, strukturelle Integration und Bewegung in der Vergangenheit die Skoliosesymptome verbessert haben, können zwei Massagetherapietechniken auch bei dieser Erkrankung helfen:

  1. Cranial-Sacral-Therapie – Durch die sanfte Behandlung von eingeschränkten Gewebemustern, die die Wirbelsäule, das Fettgewebe und den Duralschlauch umgeben, kann die Mobilisierung der Faszien durch die Cranial-Sacral-Therapie, die sanfte Traktion und die Verbesserung der Beweglichkeit des Körpers dazu beitragen, die Wirbelsäule ins Gleichgewicht zu bringen.
  2. Tiefengewebsmassage – Tiefengewebsarbeit, neuromuskuläre Therapie und unterstützte Dehnungstechniken für hypertonische Muskeln verbessern die lokale Durchblutung und können Muskelschmerzen und damit verbundene Verwachsungen lindern. Durch die Verlängerung dieser angespannten Bereiche kann sich der kausale Zug an der Wirbelsäule entspannen. Therapeuten sollten sich jedoch bewusst sein, dass eine tiefe Arbeit an der überdehnten Faszie, die die Rippen bedeckt, nicht vorteilhaft ist.

Da Skoliose Knochen reformiert und über das 25. Lebensjahr hinaus schwieriger zu befreien ist, können jüngere Patienten dramatischere Ergebnisse erzielen. Während sich skoliotische Muster auch bei Erwachsenen ändern können, verändern sich ältere Körper langsamer und anders als bei Jugendlichen.

Alternative Behandlungen werden nicht empfohlen, um die Verschreibung eines traditionellen Arztes zu ersetzen. Eine Massagetherapie kann jedoch dazu beitragen, einige der mit Skoliose verbundenen Symptome zu reduzieren. Eine angemessene Anwendung der Schädel-Sakral-Therapie und der Tiefengewebsmassage kann eine Atempause für kontinuierlich überdehnte Faszien und Muskeln bieten und so die Belastung einer gerissenen Wirbelsäule verringern.

Empfohlene Studie:

Cranial-Sacral Fundamentals
Deep Tissue Massage
Neuromuskuläre Therapie

Dalton, Erik, Symptomatische Skoliose, Massage und Körperarbeit, April/Mai 2006.

Lensman, Lena, Getting it Straight: Skoliose und strukturelle Integration, Massage und Körperarbeit, April/Mai 2003.

http://erikdalton.com, “ Skoliose – eine Fallstudie“, Erik Dalton, PhD, Rolf Institute, 2008.

Wanveer, Tad, LMT, CST-D, Skoliose und craniosacrale Therapie, Massage Heute, Februar 2008.

www.associatedcontent.com Rolfing: Behandlung von Skoliose mit einer speziellen Massage, Jennifer Dooley, Associated Content, Inc., Januar 2008.

www.spineuniverse.com , Die natürlichen Kurven Ihrer Wirbelsäule, Stewart E. Eidelson, MD, SpineUniverse.com , 2008.

www.yogajournal.com , Rücken an Rücken, Elise Miller, Cruz Bay Publishing Inc., 2008.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.