12 Beauty-Produkte und Tools, die Sie niemals teilen sollten

Nicht einmal mit Ihrem BFFFF.

Maggie Seaver

Aktualisiert Oktober 03, 2019

Nicht, um dich auszuflippen, aber viele der Körperpflegeartikel, die du benutzt, um sauber zu werden und dich großartig zu fühlen, sind nicht alle so sauber. Dies ist wahrscheinlich kein großer Schock, da Sie sie gegen Ihre nackte Haut verwenden, sie mit Ihren Händen herausschaufeln und über Ihren Mund streichen.

Um Ihre Pflegewerkzeuge und Schönheitsprodukte für den eigenen Gebrauch sicher zu halten, sollten Sie sie regelmäßig desinfizieren und nach Bedarf werfen / ersetzen (auf Wiedersehen, abgelaufenes Make-up). Eine andere Möglichkeit, die Ausbreitung von Keimen und Bakterien zu mildern, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie die einzigen sind, die sie verwenden. Wenn Sie das Wochenende bei einem Freund verbringen und Ihr Deodorant vergessen, wird Sie das eines Morgens offensichtlich nicht umbringen — aber machen Sie es sich nicht zur Gewohnheit. In den meisten Fällen (über einmalige Notfälle hinaus) sollten Sie um jeden Preis BYO anwenden und vermeiden, diese Körperpflegeartikel an andere weiterzugeben.

1. Nagelknipser

Da Ihre Nagelknipser den Bereich unter Ihren Finger- und Zehennägeln berühren, sind sie wahrscheinlich schädlichen Bakterien und Pilzsporen ausgesetzt. Wenn Sie jemanden Ihre Haarschneidemaschinen ausleihen lassen müssen, desinfizieren Sie sie mit Alkohol (Aceton-Nagellack funktioniert auch) und etwas antibakterieller Seife, bevor und nachdem Ihr Freund sie benutzt. Übrigens sollten Sie sie trotzdem reinigen, nachdem Sie sie verwendet haben. (Diese Reinigungsmethode funktioniert auch für andere Metallpflegewerkzeuge wie Pinzetten und Rasierer, die unten aufgeführt sind).

2. Pinzetten

Pinzetten können aufgrund ihrer Nähe zu Ihrer Haut oder anderen keimhaltigen Schönheitswerkzeugen mit Bakterien und anderen Keimen durchsetzt sein — das eigentliche Problem liegt jedoch im Kontakt der Pinzette mit offenen Wunden. Das klingt dramatisch, aber das könnte alles so banal sein, wie zu einem eingewachsenen Haar zu kommen (nicht — es gibt andere, bessere Wege!) oder versehentlich einen Schnitt mit ihnen verursacht.

3. Rasiermesser

Das Teilen von Rasierköpfen ist ein großes Nein-Nein. Rasierklingen entfernen nicht nur Haare, sondern nehmen auch Hautzellen und Bakterien und Schmutz auf der Oberfläche auf. Und das ist das beste Szenario – die meisten Menschen schneiden sich versehentlich während der Rasur und setzen den Rasierkopf Infektionen oder Krankheiten aus, die im Blut übertragen werden. Ihr Rasiermesser ist schmutzig genug — Sie müssen sich kein Rasiermesser von jemand anderem ausleihen (oder lassen Sie es sich ausleihen). Wenn Sie jemandes Rasierer stehlen müssen, ersetzen Sie zumindest den Rasierkopf vor und nach dem Gebrauch.

4. Luffa

Viele Schönheitsprofis und Dermatologen schlagen vor, Ihre Luffa zu werfen — sie sind ein Nährboden für Schimmel und Bakterien (Ihre Hände sind viel sauberer zu benutzen — und kostenlos!). Aber wenn Sie ein eingefleischter Luffa-Fan sind, stellen Sie sicher, dass es Ihnen und Ihnen allein gehört, da das Teilen eines der einfachste Weg ist, sowohl mikroskopisch kleine Körper- als auch Duschkeime auszutauschen.

5. Bar Seife

Bar seife ist eine einfache ort zu falle bakterien, dass sticks um von dusche zu dusche. Es ist also kontraintuitiv nicht sehr hygienisch, die von jemand anderem zu benutzen oder Ihre auszuleihen. Das Teilen ist jedoch in Ordnung, wenn Sie ein Fan des hygienischeren Cousins von Bar Soap, Body Wash, sind (solange es in einem zusammendrückbaren Behälter geliefert wird).

6. Handtücher

Wir sollten angeben: Gebrauchte Handtücher (oder Waschlappen) sollten aus den gleichen Gründen nicht geteilt werden Luffa sollten nicht gemeinschaftlich sein. Wenn Sie ein Handtuch von jemandem ausleihen müssen, bei dem Sie wohnen (oder umgekehrt), tun Sie sich selbst einen Gefallen und legen Sie es vor und nach dem Gebrauch in die Wäsche.

7. Mascara (und anderes Augen Make-up)

Jemandes gebrauchte Mascara auszuleihen lohnt sich definitiv nicht. Augen sind anfälliger für bakterielle Infektionen als die Haut, und dieser Wimperntuschenstab ist nicht weniger mit ihnen beladen als andere Werkzeuge. Das gleiche gilt für Eyeliner und Lidschatten (Pinsel auch!).

8. Make-up Pinsel

Es ist leicht zu denken, ich werde nur die Rouge und Make-up Pinsel meiner Schwester für die Woche verwenden, anstatt meine eigenen zu packen. Aber Make—up-Pinsel brauchen auch ab und zu ein Bad – und das, wenn eine Person sie benutzt. Die potenziellen Keime und Bakterien auf dem Gesicht und / oder den Make-up-Pinseln einer Person werden leicht auf die Haut einer anderen Person übertragen, was Akne zusammen mit anderen potenziellen bakteriellen Problemen verursachen (oder verschlimmern) kann.

9. Lippenstift und Lippenbalsam

Produkte, die Kontakt mit Ihrem Mund haben, erleichtern die Übertragung von Viren-, Bakterien- und Pilzinfektionen noch. Viele Krankheiten, wie die Erkältung und die Grippe verbreiten sich durch Speichel und Schleim. Das Teilen von Lippenprodukten ebnet auch den Weg für die Weitergabe von Viren, wie dem Herpes-simplex-Virus 1 (HSV-1), das die Anfälligkeit für Fieberbläschen verursacht.

RELATED: Die Dinge in Ihrem Badezimmer sollten Sie sofort loswerden

10. Jar-Produkte

Augencreme, Lipgloss, Concealer, Wangentönung — jedes Produkt, das in Glasform verpackt ist, sollte nicht als Solches weitergegeben werden. Wenn Sie Ihre Finger (und wer weiß was) hinein tauchen müssen, berühren Sie Ihr Gesicht / Ihre Haut / Lippen / Augen und tauchen Sie dann wieder hinein, Sie möchten nicht, dass auch die Ziffern eines anderen darin sind.

11. Zahnbürste und Zahnpasta

Ihre Zahnbürste könnte eine offensichtliche sein (Ihr Mund ist die Heimat von Hunderten von Arten von Keimen), aber Zahnpasta ist auch keine gute Sache zu teilen. Denken Sie darüber nach, die meisten Menschen berühren ihre Zahnbürste beim Auspressen mit der Öffnung der Zahnpasta, Dies ist also eine weitere, weniger direkte Möglichkeit, Mundkeime von einer Person auf die andere zu übertragen. (Psst, die American Dental Association sagt, dass Sie Ihre Zahnbürste sowieso alle drei oder vier Monate ersetzen sollten).

RELATED: Wie Sie Ihre Zahnbürste desinfizieren (weil es gröber ist als Sie denken)

12. Stick- oder Roll-On-Deodorant

Kein Urteil, aber Ihr Deodorant ist wahrscheinlich eklig genug, dank Bakterien, die durch Schweiß übertragen werden – laden Sie also nicht auch den Achselschmutz einer anderen Person zur Party ein. Mit einem Spray Deodorant oder Antitranspirant? Das ist wahrscheinlich besser für den Austausch in einer Prise.

RELATED: Der richtige Weg, um Ihr Gesicht zu waschen (und Produkte nie zu verwenden), nach einem Top-Dermatologen

Alle Themen in Hautpflege

Real Simple Newsletter

Holen Sie sich Tipps, Inspirationen und Sonderangebote in Ihren Posteingang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.